Berge, Kurven und bestes Wetter

Unser Vermieter Daniele hatte uns ein weiteres Ausflugsziel empfohlen, der Manghenpass. Mit 2000m nicht der höchste Pass, aber sehr gut zu fahren. Neue Straße und unzählige Kehren. Oben angekommen gab es bei bestem Bergwetter neben einer leckeren Stärkung wieder Benzingespräche mit anderen Bikern.

Weiter ging es südlich in Richtung Trento und dann zurück den Bogen nach Cles. Noch schnell ein Eisbecher in Welsch-Metz und dann waren 210km mehr auf dem Tacho. 13 Stunden Sonne begleiteten uns an diesem Tag.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close